Startseite | Impressum | Kontakt

IWL Olsberg


Kontakt über die Geschäfts- und Beratungsstelle:

59939 Olsberg

Telefon: 02962/97911 0
Telefax: 02962/97911 10

E-Mail: info@sozialwerk-sauerland.de

Die Individuelle Wohn- und Lebensgemeinschaft Olsberg befindet sich im Stadtteil Bigge der Stadt Olsberg, Familie Höhle bietet in Ihrer IWL Platz für ein Kind/Jugendlichen.

Das geräumige Einfamilienhaus der IWL Olsberg, mit einem großen Garten zum Toben und Spielen, liegt in einer ruhigen Seitenstraße. Dem Kind steht ein eigenes Zimmer und optional ein Spielzimmer zur Verfügung. Küche, Wohn-, Ess- und Badezimmer werden von allen Familienmitgliedern genutzt.

Frau Höhle ist staatlich anerkannte Erzieherin und hat mehrjährige Berufserfahrung in der stationären Jugendhilfe. Herr Höhle arbeitet in einer holzverarbeitenden Firma in Festanstellung. Die eigenen Kinder (beide schulpflichtig bzw in Ausbildung) wohnen ebenfalls im Eigentumshaus. Der Kater Findus gehört mit zur Familie.

Alle Schulformen und eine reiche mittelständische Infrastruktur bieten gute Voraussetzungen für eine breit gefächerte schulische und berufliche Ausbildung. Diverse therapeutische Möglichkeiten (KJP Marsberg, Kinderarzt, Fachärzte, Therapeuten) runden das Angebot ab.

Ein umfassendes Sport- und Freizeitangebot der zahlreichen Vereine vor Ort bieten dem Kind viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung.

Familie Höhle bietet dem Kind einen Lebensraum, der sich an den Bedingungen eines familiären Zusammenlebens ausrichtet, ihm aber auch hilft, bisherige hemmende und belastende Erfahrungen durch das Erleben eines veränderten sozialen und emotionalen Umgangs zu überwinden.

Das beinhaltet den Aufbau vertrauensvoller und konstanter Beziehungen in einem emotional dichten Zusammenleben und struktureller Verbindlichkeit, sowie professionelles, fachlich reflektiertes Handeln im täglichen Umgang mit dem Kind, seinem individuellen Verhalten und Konflikten in schwierigen Lebenssituationen.

Die IWL Olsberg bietet:

  • kleinstädtisches Umfeld
  • familienanaloge Betreuung
  • Integration in die kinderreiche Nachbarschaft und das Dorf und Gemeindeleben
  • Verbesserung der Sozialkompetenz
  • Schwerpunkt – Zusammengehörigkeit und Geborgenheit