IWL Wenholthausen




Kontakt über die Geschäfts- und Beratungsstelle:

59939 Olsberg

Telefon: 02962/97911 0
Telefax: 02962/97911 10

E-Mail: info@sozialwerk-sauerland.de

Die IWL Wenholthausen bietet Platz für zwei Kinder.
Seit 05.06.2016 leben die Schwestern, Hayley (6Jahre) und Zoey (5 Jahre) in diesem Haushalt.

Die Fachkraft ist Erzieherin und Heilpädagogin und versucht durch ihr erlerntes Fachwissen und der 24 Stundenbetreuung den Mädchen die volle Aufmerksamkeit zu geben.
Ihr Lebenspartner ist Handwerker und wird durch seine sehr ruhige und geduldige Art den Kindern viel beibringen können. Einmal in der Woche kommt noch eine Ergänzungskraft. In den fünf Stunden bietet sie immer sehr ausgefallene Beschäftigungen an.

Mittig im Ort und nur 10 Minuten Fußweg vom Haus entfernt befindet sich der zweizügige Kindergarten für jeweils 25 Kinder im Alter von 2 – 6 Jahren. In der Zeit von 7:30 – 12:30 Uhr können die Kinder an einem abwechslungsreichen Angebot teilnehmen.
Die katholische Grundschule ist auch nur in 12 Minuten zu Fuß erreichbar. Aktuell besuchen 66 Kinder diese Einrichtung. Die Schule sieht sich nicht nur als Unterrichtsstätte, sondern als „Haus der Begegnung, in dem täglich nachmittags und abends vielfältige Aktivitäten im Bereich Kultur und Sport stattfinden (Gymnastik, Fitness, Tanz und mehr). Diese Angebote sind freiwillig, bieten aber den Kindern die Möglichkeit sich auszutoben und Kontakte zur Dorfgemeinschaft zu festigen.
Über die verkehrsberuhigte Straße erreicht man den „Einbergsee“ mit einer kleinen kinderfreundlichen Badebucht.


Der Wohnbereich

Wir verfügen über ca. 300 qm Wohnfläche mit 7 Zimmern, Hauswirtschaftsraum, Küche, 3 Bädern, 3 Gäste – WC und einem ausgebauten Dachboden.

Der pflegeleichte 541 m² Gartenbereich wird durch ein Gartenhaus, eine großzügige Terrasse und zusätzlichen Platz für ein Trampolin und Kletteranlage abgerundet. Da sich vor und hinter dem Haus nur Weiden befinden, die nicht als Baugebiet zur Verfügung stehen, ist es Kindern hier möglich, einfach „Kind sein“ zu können. Hier ist Lachen, Singen und alles Laute erlaubt, ohne Nachbarn zu stören.


Frei nach dem Motto:
Hier bin ich Kind; hier darf ich sein.

Ziele der Unterbringung sind:

Den Kindern ein sicheres Zuhause bieten, welches von Wertschätzung und Empathie getragen wird.
Ihnen in jeder Art Hilfestellung geben, die traumatischen Erlebnisse zu verarbeiten, damit sie zu eigenständigen und glücklichen Menschen heranwachsen können. Dazu werden wir gegebenenfalls Fachärzte hinzuziehen.
Abbau von Ängsten wird sehr ernst genommen, da diese Kinder oftmals mit massiven Ängsten und Sorgen aufgewachsen sind. Die emotionale Entwicklung soll verbessert und gefestigt werden.
Ihnen das Gefühl geben, dass sie geliebt und ernstgenommen werden und dass ihre Meinung wichtig ist. Sie sollen die Freizeit mitgestalten und sich bei der Urlaubsplanung mit einbringen.
Den Kindern die Möglichkeit bieten, sich in jeder Hinsicht frei entfalten zu können, damit sie eigene Stärken und Schwächen erleben.
Förderung der eigenen Selbstwahrnehmung wird ein großer Bestandteil sein. Dabei darf sich jedes Kind von dem anderen unterscheiden.
Verbesserung des Sozialverhaltens, damit sie lernen sich ohne Schwierigkeiten in sozialen Gruppen zu behaupten.
Die Wertehaltung der IWL steht für kulturelle Vielfalt, für Offenheit, Achtung und Unvoreingenommenheit gegenüber anderen Menschen. Sie wollen die Kinder da abholen wo sie stehen und ihnen Hilfestellung in jede Richtung ermöglichen.
Grenzen, Regeln und Strukturen erlernen halten die Betreuer für sehr wichtig, damit die Kinder lernen sich in allen sozialen Bereichen frei und sicher bewegen zu können.
Sie wollen den Kindern Rahmenbedingungen schaffen, die sie brauchen, damit sie durch eigene Kraft ihren Wachstums. und Bildungsprozess vorantreiben.
Durch den Umgang mit dem Hund und den griechischen Landschildkröten lernen die Kinder Verantwortung mit zu übernehmen. Tiere wirken sich positiv auf ihre Seele und Psyche aus.
Durch die intensive Betreuung an 365 Tagen soll den Kindern eine stabile Familie vorgelebt werden, die ihnen Sicherheit und Vertrauen entgegen bringt, ihnen ausreichend Spielraum zur freien Entfaltung bietet und individuelle Förderung in den Fokus stellt.
Wir wollen Kinder aufnehmen, die von einer seelischen Behinderung bedroht sind, Verhaltensauffälligkeiten aufweisen und dringend eine individuelle Betreuung benötigen.

nach oben


(C) 2013 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken